Sah ein Ros‘ ein Knäblein stehn

Wenn erst die deutsche Seele die große Kunst beschwört. Und eine europäische Welt, ohne englisches Geld und englische Finanzplätze, an denen Drogengelder gewaschen werden, bald in die Brexit Hölle des Putinismus fährt…
Dann bleibt einem fast wirklich nur noch übrig, das deutsche Kunstlied in all seiner abgrundtiefen Schönheit zu zitieren. Eine betrogene Forelle hatte ich ja schon gefischt. Aber eine, eine geht noch rein…
Der Klassiker schechthin. Der notorisch böse Bube in seinem eigentlichen Element, der Verführung. Jetzt endlich in einer neuen, wie ich meine, zeitgemäßeren Interpretation, die jedem wirklich emanzipierten Knäblein die Tränen der Rührung in die ohnehin schon verheulten Äuglein treiben dürften. Zunächst aber die Melodie, um an das zu appelieren, worum es eigentlich geht: zarteste Gefühle, erotische Verführung, Liebe, in einem wirklich befreienden Sinn.

Sah ein Ros‘ ein Knäblein stehn

Sah ein Ros‘ ein Knäblein stehn,
Knäblein auf der Heiden,
War so jung und morgenschön,
Lief es schnell, es nah zu sehn,
Sah’s mit vielen Freuden.
Knäblein, Knäblein, Knäblein rot,
Knäblein auf der Heiden.

Rose sprach: „Ich breche dich,
Knäblein auf der Heiden.“
Knäblein sprach: „Ich steche dich,
Dass du ewig denkst an mich,
Und ich will’s nicht leiden.“
Knäblein, Knäblein, Knäblein rot,
Knäblein auf der Heiden.

Und die wilde Rose brach
’s Knäblein auf der Heiden;
Knäblein wehrte sich und stach,
Half ihm doch kein Weh und Ach,
Musst es eben leiden.
Knäblein, Knäblein, Knäblein rot,
Knäblein auf der Heiden.

Es gab schon andere Versuche einer Neuinterpretation:

Zur gefälligen Erinnerung hier nochmal die Version der Deutschrock Band Rammstein. (Jede Ähnlichkeit mit der Drohnen Relaisstation auf der Ramstein Air Base ist, so vermute ich, rein zufällig und von den Künstlern nicht beabsichtigt)

Advertisements

4 Kommentare zu “Sah ein Ros‘ ein Knäblein stehn”

        1. Ja, ist schon OK, aber haben Sie das denn selbst gespielt?

          Ach so. Jein… Was heißt schon „selbst gespielt“ heutzutage? Ich habe es produziert, aus gemeinfreien Versatzstücken, die ich im Netz gefunden habe. Insofern kann ich es ja auch unter meinem Pseudonym auf Soundcloud veröffentlichen.

          Aber klar, ich weiß worauf sie hinaus wollen. Ich kann diese Frage nicht beantworten, wenn ich mich ihr ersthaft stellen soll. Ich habe mich aus dieser Welt total zurück gezogen, obwohl die technischen Möglichkeiten alle noch vorhanden sind. Und ich weiß nicht, ob ich mich überhaupt noch einmal daran beteiligen könnte und möchte. Insofern wird es keine Produktionen geben, die erkennbare Merkmale wie z.B. Gesang anbieten würden. Jedenfalls nicht in absehbarer Zeit. Und auch für alles Andere müsste ich mein Leben erst wieder auf die entsprechenden Abläufe und Hintergründe umstellen. Kann sein, dass das nochmal passiert. In Sicht ist es jedenfalls nicht, und ich werde den Teufel tun, und in irgendwas einzusteigen oder es auch nur fördern, bei dem sich in meinen Augen schon früh die Muster zeigen, die ich mit all dem assoziiere, was mich fast umgebracht hätte. Ich bin inzwischen so weit gegangen, ich werde in dieser virtuellen und anonymen Umgebung als schna’sel weiter gehen wie bisher. Und erst wenn sich für mich grundsätzlich etwas ändert, das es mir ermöglicht, mich anders zu verhalten, dann produziere ich vielleicht auch das Knäblein neu. Mit einem eigenen Arrangement, Songstrukturen, Gesang und allem was so dazu gehört. Die Idee ist jedenfalls nicht schlecht, wenn man sie entsprechend radikal genug umsetzt.

          Ich hoffe, dass Ihnen diese, sehr persönliche Antwort genügt.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s