Philosaufie

Stamp from the library of the  Hochschule für Philosophie München

In Vino Veritas
Philosaufien,
wird meine Anna nass.
Sie sind verschrien,

weil Philosaufen
die, was sie müssen
und das verkaufen,
was sie nicht wissen,

nur Namen trinken,
die sie erlösen
vor dem Versinken
im endlos Bösen.

Was alle saufen
und manche sehen,
kann man nicht kaufen
und nicht verstehen.

Man kann es seien,
vielleicht vergessen.
Es zu verzeihen
wär angemessen!

Advertisements

2 Kommentare zu „Philosaufie“

    1. Das freut mich! Vielen Dank für den netten Kommentar, ein schönes Wochenende und „Kölle Alaaf“…

      Was Dich als Weinbeere vielleicht ja auch interessieren mag:

      „Der älteste bekannte Fund ist ein Kölner Tonkrug mit der Aufschrift „Allaf fur einen goden druinck“. Dies, so der Experte, bedeute so viel wie „Für einen guten Trunk lasse ich alles stehen“ – und beinhalte bereits die heutige Bedeutung des „Kölle alaaf“: Hinter Köln falle „alles ab“, sei alles schlechter. Sprich: Erst kommt Köln und dann ganz lange nichts.
      Ähnliche (Wein-)Krüge sind übrigens auch aus der Gegend von Frechen und im heute belgischen Raeren überliefert. Mit ihren Aufschriften können sie in gewisser Weise als Vorläufer des Kölschglases gedeutet werden“

      (Was „Kölle alaaf“ wirklich bedeutet)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s