Schlagwort-Archive: satire

Wann ist Aufklärung witzig? Und wann nicht?

Aufgeklärtes Lachen? Setzt zur Zeit eine intellektuelle Verarbeitung der Causa Böhmermann ein, die Probleme wegrationalisieren soll? Aus unserem Selbstverständnis heraus, das überheblich ist.

Man kann die Causa Böhmermann nicht unabhängig von den Ursachen betrachten, die sie herbeigeführt hat.

Es ist völlig absurd, im Zusammenhang mit der so genannten Causa Böhmermann die Reaktionen Erdoğans isoliert von den Voraussetzungen zu betrachten, die diese hervorgebracht haben. Alle Bedingungen, welche die Reaktionen, sowohl von Herrn Böhmermann, als auch die von Herrn Erdoğan überhaupt erst möglich gemacht haben. Das heißt für mich: Wer Erdoğan kritisiert, kritisiert im gleichen Moment auch Merkel. Und alle historischen Ursachen, die zu den Migrationsbewegungen geführt haben. Welche ihrerseits die Grundlage sind, auf deren Basis Erdoğan sich gegenüber der deutschen Politik überhaupt so aufführen kann.

Genau diese Auseinandersetzung mit den Ursachen wird aber durch die Rezeption der Causa Böhmermann, wie sie aktuell bei uns stattfindet verhindert, weil sich die Kritik einzig und allein auf die Wirkung beschränkt und den Gesamtzusammenhang, wie so oft wenn es um Politik und Öffentlichkeit geht, völlig außer Acht lässt.

Die Causa Böhmermann ist ein Beziehungsproblem zwischen der Politik des Westens, die bestimmte Verhältnisse geschaffen hat, und denen, die darauf reagieren: Merkel, Erdoğan, Böhmermann. Wann ist Aufklärung witzig? Und wann nicht? weiterlesen

Freiheit die wir meinen?

Inzucht ist kein wildes Tier
alte Pappkamerad*innen auf dem Siegesmarsch
scharmützeln süßsauer in muffigen Gräben
Treibsand vergeblicher Liebesmüh
sabbeln, singen schief
geschwollene Kämme, zerbrochene Dämme
Zornesröte
frei sind da nur die offenen Wunden
die stolze Verbitterung
die lautstarken Schwären, die sich gebären
da, wo es stinkt in den siebenten Himmeln
gekränkter Lust
erbrechen sich bitterste Zynismen
in die gaffende Gemeinde
Geifer, Geifer über alles
Der Osten bleibt rot, die Sonne geht auf
Heimat ruft:
„Freiheit die wir meinen!“

Über kollektive Inzucht
Weil es nicht mehr stimmt, wenn es stinkt, wo angeblich Freiheit winkt.
Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied schna´sel

Let It Pee

morning on the beach

When I find myself in times of trouble
Mother Merkel comes to me
Speaking words of wisdom
Let it pee

And in my hour of darkness
She is standing right in front of me
Speaking words of wisdom
Let it pee

Let it pee, let it pee
(Ooh)
A-let it pee, let it pee
(Ooh-ooh)
Whisper words of wisdom
(Ooh-ooh)
Let it pee
(Ooh ooh-ooh-ooh)

And when the broken-hearted people
Living in the world agree
There will be an answer
Let it pee

For though they may be parted
There is still a chance that they will see
There will be an answer
Let it pee

Let it pee, let it pee
A-let it pee, let it pee
Yeah, there will pee an answer
Let it pee

Let it pee, let it pee
A-let it pee, let it pee
Whisper words of wisdom
Let it pee

Let it pee, let it pee
A-let it pee, yeah, let it pee
Whisper words of wisdom
Let it pee

And when the night is cloudy
There is still a light that shines on me
Shine until tomorrow
Let it pee

I wake up to the sound of music
Mother Merkel comes to me
Speaking words of wisdom
Let it pee-e

Yeah, let it pee, let it pee
Let it pee, yeah, let it pee
Oh, there will be an answer
Let it pee-e

Let it pee, let it pee
Let it pee, yeah, let it pee
Oh, there will be an answer
Let it pee

Let it pee, let it pee
A-let it pee, yeah, let it pee
Whisper words of wisdom
Let it pee

Vom Köpfchen ins Töpfchen Not about political correctness: „Nothing really matters. Anyone can see. Nothing really matters, nothing really matters to me…“ (Queen, Bohemian Rhapsody)

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied schna´sel

(vom 06.03.2016 | 14:59)